Add Explanation
Add Meaning
$album_name
$date_release
$writer_name
New! Read & write lyrics explanations
  • Highlight lyrics and explain them to earn Karma points.
Animus – Die Story Von Internetrambo Kevin lyrics

Ah!

Mach nicht auf Superstar, ich kenne ihre Zahlen
In der Szene ist mir euer Stellenwert egal
Meine Gegner sind auf dem Schädel stellenwärtig kahl
Und ihre Nase nach 'nem Schlag an paar Stellen vertikal
In der Schule wollten Kids, dass ich mich umsetze
Heute generier' ich jede Menge Umsätze
Weil ich all meine Worte in Taten umsetze
Bei dir geht's um Image, bei mir Umsätze
Liebe meine Fans, doch Hater sollte man ignorieren
Und sich für ihre Kommentare nicht intressieren
Doch eins Abends nahm ich das Internet ins Visier
Sah den King der Hass-Kommentare und dachte, „Nicht mit mir!“
Sah am nächsten Tag paar Nerds in einer Pizzeria
Da kam mir 'ne Idee und nahm sie alle mit zu mir
Und sagte, „Jungs, ihr müsst für mich investigieren!“
Sie sagten, „Animus, Diggi, chill mal! Sag doch, was ist passiert?“
„Guck, vor längerem sah ich einen frechen Lauch
Er riss im Internet mächtig die Fresse auf
Nannte mich 'nen wacken Kek, einen Depp, 'nen Clown
Kotze sich über mich und alle meine Texte aus
Darum brauch' ich eure Hilfe jetzt genau“
Also fanden diese Nerds für mich seinen Namen und die Adresse raus
Der kleine Internet-Rambo hieß richtig Kevin Lau
Seine Schwester Jenni sah wie Miss Piggy in fetter aus
Doch egal, so machte ich mein Snapchat auf
Und schrieb, „Na, Jenni, du siehst aber sexy aus!“
Plötzlich kam zurück, „Oh, mein Gott, ich kann es echt nicht glauben!
Animus, bist du es wirklich? Du machst den besten Sound?“
Hin und Her, und so macht' ich mit ihr ein Sex-Date aus
Und speicherte den Chatverlauf
Wer weiß, wofür ich ihn dann letztlich brauch'
Doch mein Plan, er geht endlich auf, wie dem auch sei
Sagte ihr, „Warte ihm Gästehaus der Eltern auf mich
Und leg schon mal wie bei Shades of Grey ein Seil zum Fesseln raus!“
Am nächsten Tag wachte ich um circa sechs Uhr auf
Schlecht gelaunt und ging zu ihrem Gästehaus
Hinterm Zaun warteten zwei Dobermänner kläffend auf mich
Doch ich überlistete sie, verkleidet als Espenlaub
Schlich mich ganz leise die Treppen rauf
Vorbei an Kevins Zimmer und so stand ich vor der fetten Sau
Doch Augen zu und durch, ich nahm all den Speck in Kauf
Fickte Jenni extra laut, nahm alles auf Kassette auf
Fesselte sie, steckte ihr 'nen Baseball direkt ins Maul
Denn einen Apfel hätte sie einfach so weggekaut
Nahm 'nen Edding, schrieb auf einen Zettel drauf
„Von Animus, in Liebe für Kevin Lau
Bin sicher, du wirst dieses Tape mit einem Lächeln schauen“
Legt' es an sein Bett während er schlief und ging direkt nach Haus
Seitdem kannst du sicher sein, dass er keinen Wecker braucht
Denn Albträume von mir und seiner Sis wecken ihn ständig auf
Und jedes Mal, wenn ein Song von mir im Benzer bounct
Denkt er, „Wieso hab' ich nur seinen Namen im Netz missbraucht!?“
Manch einer denkt, meine Aktion wär' schlecht
Andere geben mir Recht
Doch die Moral ist, Animus zu haten ist zwar belesh
Doch du weißt nur, wie dein Karma sich rächt
Denk drüber nach



Lyrics taken from http://www.lyricsmode.com/lyrics/a/animus/die_story_von_internetrambo_kevin.html

  • Email
  • Correct


Music Facts about Animus and "Die Story Von Internetrambo Kevin" song

Die Story Von Internetrambo Kevin meanings

      Write about your feelings and thoughts about Die Story Von Internetrambo Kevin

      Know what this song is about? Does it mean anything special hidden between the lines to you? Share your meaning with community, make it interesting and valuable. Make sure you've read our simple tips.
      U
      Min 50 words
      Not bad
      Good
      Awesome!
      Explain