Request & respond explanations
  • Don't understand the meaning of the song?
  • Highlight lyrics and request an explanation.
  • Click on highlighted lyrics to explain.
Ina Deter – Jederzeit lyrics
Fremde Hand auf meinem Knie
Duftet nach Gefahr
WeiЯ um ihre wilde Macht
Will mich ganz und gar

Jederzeit, jederzeit, jederzeit
Geh wer weiЯ wie weit

Fremde Finger kralln sich fest
Wissen, was ich brauch'
Tausend kleine Erden beben
Tief in meinem Bauch

Jederzeit, jederzeit, jederzeit
Geh wer weiЯ wie weit

Fremde Hand rьckt immer nдher
Tastet sich empor
Schiebt sich hцher, traut sich langsam
Weit und weiter vor

Wiege weiter meine Hьften
Flieg mit mir davon
Geh auf meiner Haut spaziern
Wirf mich in die Explosion

Jederzeit, jederzeit, jederzeit
Geh mit mir zu weit
Jederzeit, jederzeit, jederzeit
Geh wer weiЯ wie weit
×



Lyrics taken from /lyrics/i/ina_deter/jederzeit.html

  • Email
  • Correct

Jederzeit meanings

Write about your feelings and thoughts about Jederzeit

Know what this song is about? Does it mean anything special hidden between the lines to you? Share your meaning with community, make it interesting and valuable. Make sure you've read our simple tips.
U
Min 50 words
Not bad
Good
Awesome!

Post meanings

U
Min 50 words
Not bad
Good
Awesome!

official video

Featured lyrics

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z