New! Read & write lyrics explanations
  • Highlight lyrics and explain them to earn Karma points.
Schandmaul – Das Tuch lyrics

Ein Ritter stand, fern seiner Heimat,
An der Burg des Feindes Wacht.
Lang die Stunden seiner Lauer,
Schwer sein Herz Sehnsucht entfacht.
Sein Herz woll't heim zu der Geliebten,
Jung sie war und wunderschn,
Auch frhlich, frisch war ihr Gemt.
"Ob Treue sie auch nicht verpnt?"
Er nahm das Halstuch seiner Liebsten,
Welches sie als Pfand ihm gab,
Drckt' es an sich, fragt es stumm:
"Wie ist's mit ihrer Treue, sag?!"
[Refrain:]
Dreh dich um und sie wird wandern,
Von der einen Hand zur andern!
Sie wird nie dein Eigen sein,
Nie besitzt du sie allein.
Kaum bist du dem Blick entschwunden,
Hat sie schon Ersatz gefunden!
Sie wird nie alleine, niemals treu
Und du nie sicher sein!
Der Wind entriss das Tuch den Fingern,
Trieb es weit und hoch empor,
Bis es langsam sank herab,
Und er es aus dem Blick verlor.
Da fanden's Elstern frech und diebisch
Und sie stritten um den Pfand
Und keine merkte I'm Gefecht
Wie sich das Tuch dem Griff entwand.
Er sah das Halstuch seiner Liebsten,
Wie's erneut sank tief herab
Wie's seidig sacht und sanft
Auf dem Wasser eines Flusses lag.
[Refrain]
"Da spielt der Wind mir bse Spiele,
Dann streiten Vgel sich darum,
Dann reit der Fluss es mit sich fort..!
Ist das ihre Antwort, ihre Treue?!
Ein Tuch als Pfand wohl nicht viel wert... "
[Refrain]



Lyrics taken from /lyrics/s/schandmaul/das_tuch.html

  • Email
  • Correct

Das Tuch meanings

    Write about your feelings and thoughts about Das Tuch

    Know what this song is about? Does it mean anything special hidden between the lines to you? Share your meaning with community, make it interesting and valuable. Make sure you've read our simple tips.
    U
    Min 50 words
    Not bad
    Good
    Awesome!

    Post meanings

    U
    Min 50 words
    Not bad
    Good
    Awesome!

    official video

    Featured lyrics

    Explain
    0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z