Des Wassermans Weib lyrics by Faun - original song full text. Official Des Wassermans Weib lyrics, 2019 version | LyricsMode.com
Request & respond explanations
  • Don't understand the meaning of the song?
  • Highlight lyrics and request an explanation.
  • Click on highlighted lyrics to explain.
Faun – Des Wassermans Weib lyrics
Es war in des Maien linden Glanz,
Da hielt die Jungfern von Tübingen tanz.
Sie tanzten und tanzten wohl allzumal
Um eine Linde I'm grünen Tal.

Da kam ein Jüngling in stolzem Kleid
Sich wandte bald zu der schönsten Maid.
Er reichte ihr die Hände zum Tanz,
Er setzt ihr aufs Haar einen meergrünen Kranz.

"O Jüngling, warum ist so kalt in dein Arm?"
"In Neckars Tiefen, da ist es nicht warm!"
"O Jüngling, warum ist so bleich deine Hand?"
"Ins Wasser nicht dringt der Sonne Brand!"

Er tanzt mit ihr von der Linde weit.
"Lass, Jüngling! Horch die Mutter mir schreit!"
Er tanzt mit ihr den Neckar entlang.
"Lass, Jüngling! Weh! Mir wird so bang!"
Er packt sie fest um den schlanken Leib.
"Schöne Maid! Du bist des Wassermanns Weib."

Er tanzt mit ihr in die Wellen hinein.
"Ade, o Vater, Mutter mein!"
Er führt sie hinein in kristallenen Saal.
"Ade, ihr Schwestern I'm grünen Tal!"
×



Lyrics taken from /lyrics/f/faun/des_wassermans_weib.html

  • Email
  • Correct

Des Wassermans Weib meanings

Write about your feelings and thoughts about Des Wassermans Weib

Know what this song is about? Does it mean anything special hidden between the lines to you? Share your meaning with community, make it interesting and valuable. Make sure you've read our simple tips.
U
Min 50 words
Not bad
Good
Awesome!

Post meanings

U
Min 50 words
Not bad
Good
Awesome!

official video

Featured lyrics

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z