Request & respond explanations
  • Don't understand the meaning of the song?
  • Highlight lyrics and request an explanation.
  • Click on highlighted lyrics to explain.
Atrocity – Unschuld lyrics

Auf der Stirn die Heuchelei
Unter dunklem Hautgesang
Einäugig tote Sehnsucht
Die Hölle sei ihr Knecht

Erinnerung schickt Blumen
Das Hirn frisst Staub
Und Knabenhände geben
Was das Fleisch nicht zügeln kann

Oh Menschlein hör
Aus deiner Wiege stammen meine Glieder
Und heute bin ich vogelfrei
Oh Menschlein hör
Aus deiner Wiege stammen meine Glieder

Trampelt Unschuld Erde nieder
In der Ferne ziehen Völker
Singt der Erde Unschulds Lieder
Uns wird die Welt zu klein

Schaler Traum zerstöre
Blutbäuchig das entformte Heer
Überblueh das ganze Elend
Deine Mitte macht mich satt

Ein Aschenheer aus Schatten
In der Wüste tanzt
Ein paar Grenzen weiter
Liegen Hodenlose Kriegerleichen

Das Gewissen auferlegt
Nur schweigend aufzutrohnen
Dein gläsern Angesicht
Durch Untat Glut verbrennt

Starre Augen halten Tränen
Keine Mütter mehr als schoss
Nun faulen unsre Leiber
In der Erde die sie stumm erträgt



Lyrics taken from /lyrics/a/atrocity/unschuld.html

  • Email
  • Correct

Unschuld meanings

    Write about your feelings and thoughts about Unschuld

    Know what this song is about? Does it mean anything special hidden between the lines to you? Share your meaning with community, make it interesting and valuable. Make sure you've read our simple tips.
    U
    Min 50 words
    Not bad
    Good
    Awesome!

    Post meanings

    U
    Min 50 words
    Not bad
    Good
    Awesome!

    official video

    Featured lyrics

    0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z