Add Explanation
Add Meaning
$album_name
$date_release
$writer_name
New! Read & write lyrics explanations
  • Highlight lyrics and explain them to earn Karma points.
Ludwig Hirsch – Das Hobellied lyrics

Und in seiner Stinkwut schickt der Herr die Sintflut
Nur einer findet Gnade in den Augen Gottes, es ist der brave
Noah, der gerade an seiner Arche hobelt.

Da streiten sich die Leut herum
Wohl um den Wert des Glьcks,
Der eine heisst den andern dumm,
Am Ende weiss keiner nix.
Da ist der allerдrmste Mann
Dem anderen viel zu reich.
Das Schicksal setzt den Hobel an
Und hobelt's beide gleich

Die Jugend will halt stets mit Gwalt
In allem glьcklich sein,
Na und, so ist die Jugend halt,
Jetzt find's euch endlich drein.
Ihr Spiesser, ihr seids bцs deswegen
Und schimpft sie blцde Fratzen
Sie setzen ihren Hobel an
Und hobeln euch a Glatzen

Zeigt sich der Tod einst mit Verlaub
Und zupft mich: Brьderl, kumm!
Da stell ich mich am Anfang taub
Und dreh mich gar nicht um.
Ich dreh mich gar nicht um.
Doch sagt er: Alter, reiss dich zamm!
Mach keine Umstдnd! Geh!
Da leg ich meinen Hobel hin
Und sag der Welt ade!
Ja, da leg ich meinen Hobel hin
Und sag, das Leben war schцn!



Lyrics taken from http://www.lyricsmode.com/lyrics/l/ludwig_hirsch/das_hobellied.html

  • Email
  • Correct

songmeanings

      Write about your feelings and thoughts

      Know what this song is about? Does it mean anything special hidden between the lines to you? Share your meaning with community, make it interesting and valuable. Make sure you've read our simple tips.
      U
      Min 50 words
      Not bad
      Good
      Awesome!
      This page is missing some information about the song. Please expand it to include this information. You can help by uploading artist's image, adding song structure elements, writing song meaning or creating lyrics explanation.

      Featuredlyrics

      Explain

      [an error occurred while processing the directive]