New! Read & write lyrics explanations
  • Highlight lyrics and explain them to earn Karma points.

Sechzehntes Kapitel

DER SPIELMANN
DER TOTMACHER

Es haust in mir der Totenmann,
(klopft, der klopft, ja schnarrt und schnarcht)
Und hängt an meinen Knochen dran!
(...schlägt und pocht, wie laut er pocht!)

DER TOTMACHER

Er spürt verrucht, mit Spott betucht,
Den Werkelmann, der nun aus seinem Bettlein kam!

DER SPIELMANN (seltsam singend)

Es war mir so, als schlief ich ein,
In Teufels morschen Schrein.
Nun will ich der Clown auf diesem Totenacker sein.

DIE BUCKLIGE

Er schleppt sein verrucht Bein' aus dem Totenbettchen fort,
Der Leierkastenmann schiebt sein Gerippe dann aus dem Totenhort!
Ein Püppchen, das froh die Knochen vorwärts trägt,
Sein Fleisch verlor und mit ner Schippe um sich schlägt.

SCHWARZE PUPPEN

Und was kommt dann?

BERTRAM, DER TEUFELSKNECHT

Der Leichnam geht dem Ausgang zu!
(er)...zerrt sich fort und stockt mit Hohn ein Lied dazu!

DAS UNGEZIEFER (giftig, die Totengräber auffordernd)

Legt lahm den toten Clown, wir woll'n an seinen Knochen kauen,
Schnappt die Schippe, packt den Schalk und legt ihn wieder kalt!

DER SPIELMANN

Lasst mich andre Leichen sehen, ne` kleine Runde drehen...
Und just ein bisschen Klee am Totenacker säen!

(Der Spielmann tummelt sich den Steinweg zum Ausgang hinunter.)

DER SPIELMANN (in Hast und vollkommen irr)

Nur nicht auf die Knochen hauen,
Bloß nicht, lasst es sein, legt die Schippe weg...und schlagt mir nicht aufs Bein!

Von der Schippe getroffen sackt das Gerippe schließlich zusammen.

DER SPIELMANN (furchtbar lallend)
DAS UNGEZIEFER (einmütig)

Legt den Spielmann kalt, so lange er noch lallt!

DIE BUCKLIGE (sorgsam)

Sie schlugen das Püppchen, sie straften es perfid,
Es konnte nur marode stehen.
Es stand entfärbt und ohne Tränen,
Ganz müde war's von diesem schnellen Vorwärtsgehen.
Doch dann hebt es die Beinchen und kippelt wie ein (farbenfroher) Puppenfratz,
Klapp, klapp, klapp, im Leichentrab, das Püppchen wurd' zur Katz,
Es stiehlt sich ganz auf einem Bein, den Schädel unterm Arme, kehrt und heim ins Totenbett.

DER SPIELMANN

Wo ist das Totenbett? Ich hielt es doch adrett,
Bin ein geköpfter, armer Totenclown!
Die kleinen rosa Schnäuzchen piepsten da so nett.
Wo ist die Kiste, dieses, dieses Loch von einem Bett?

DER SPIELMANN (verwirrt)

Mein Köpfchen lacht mir zu! Aha, es starrt...ja glotzt marod' und singt dazu:
"Der Tod ist fein - der Tod ist mein - der Tod will nicht alleine sein,
Er hinkt, er stinkt, raubt Kopf und Bein und hockt in diesem Schrein!"



Lyrics taken from http://www.lyricsmode.com/lyrics/a/angizia/das_gerippe_geht_dem_ausgang_zu.html

Correct | Report

songmeanings

Write about your feelings and thoughts

Know what this song is about? Does it mean anything special hidden between the lines to you? Share your meaning with community, make it interesting and valuable. Make sure you've read our simple tips.
u
Unregistered
Min 50 words
Not bad
Good
Awesome!
Explain

Write an explanation

Your explanation
Add image by pasting the URLBoldItalicLink
10 words
Good
Cool
Awesome!
Explanation guidelines:
  • Describe what artist is trying to say in a certain line, whether it's personal feelings, strong statement or something else.
  • Provide song facts, names, places and other worthy info that may give readers a perfect insight on the song's meaning.
  • Add links, pictures and videos to make your explanation more appealing. Provide quotes to support the facts you mention.
Before you get started, be sure to check out these explanations created by our users: good, very good, great.
×